Thomas Mann

"Das putzt ganz ungemein."

Presseartikel

Süddeutsche Zeitung vom 23. August 2017

"Von Lübeck nach Bad Tölz"

"Der Blick aus dem Erkerzimmer des "Herrensitzchens" geht hinaus auf eine Wiese, die in der Ferne von einer Baumreihe begrenzt wird. Viel dürfte sich an dieser Perspektive in den vergangenen 100 Jahren nicht verändert haben, seit Thomas Mann dort vor dem Fenster seiner Tölzer Sommervilla saß und neben anderem große Teile der Novelle "Der Tod in Venedig" verfasste. Sie ist eine Krönung seines Frühwerks, weshalb sich die Deutsche Thomas-Mann-Gesellschaft aus Lübeck in ihrem Herbst-Kolloquium in Bad Tölz vor allem mit den frühen, in und um München entstandenen Erzählungen des Schriftstellers befasst. Die Tagung findet aus Anlass des Thomas-Mann-Jahrs im Kurhaus statt - von Freitag, 15. September, bis zum Sonntag, 17. September. Auch Zuhörer, die das Werk des Literatur-Nobelpreisträgers schätzen, ohne der Gesellschaft anzugehören, können teilnehmen."

Von Klaus Schieder

Zum Artikel:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/sichtbare-folge-desgedenkjahrs-von-luebeck-nach-bad-toelz-1.3638328

 

Süddeutsche Zeitung vom 23. August 2017

"Überwältigende Resonanz"

Auf Betreiben des Dritten Bürgermeisters Christof Botzenhart setzt sich die Stadt Bad Tölz erstmals mit Thomas Mann auseinander, dessen Familie hier eine Sommervilla hatte.

Von Klaus Schieder

Zum Artikel:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/gedenkjahr-in-bad-toelz-ueberwaeltigende-resonanz-1.3638413

Seitenanfang