Thomas Mann

"Das putzt ganz ungemein."

Digitale Angebote zu Thomas Mann und Familie Mann

Wer trotz geschlossener Museen, Veranstaltungsorte und Bibliotheken nicht auf neue Impulse zu Thomas Mann und Familie Mann verzichten will, findet hier eine Übersicht zu digitalen Angeboten:

Thomas und Heinrich Mann in Italien
Der Beitrag des Buddenbrookhauses zu „Alle Wege führen nach Rom ...“, ein Storytelling-Projekt des AsKI (Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V.): Geschichten über das Reisen, die Italiensehnsucht, Romaufenthalte von Künstlern und anderen Menschen, ihren Begegnungen und Erlebnissen.
Die multimediale Reportage über die Italienreisen und Italien-Verbindungen der Brüder Mann zeigt neben Texten und Fotos auch Audios und Videos.

Auf den Spuren der Buddenbrooks
Ein Audioguide, auch für virtuelle Stadtspaziergänge durch die Lübecker Altstadt geeignet.
Thomas, Christian und Tony Buddenbrook laden zu einer unterhaltsamen Tour über literarische Stationen ein, die vom Buddenbrookhaus zum Rathaus führt.

Erika Mann-Comicdokumentation.
Ein grafischer Rundgang durch die Ausstellung „Erika Mann. Kabarettistin – Kriegsreporterin – politische Rednerin" in der Monacensia
Zum 50. Todestag von Erika Mann (1905-1969) widmet ihr die Monacensia im Hildebrandhaus derzeit eine umfassende Einzelausstellung: Aus dem Leben von Erika Mann, der ältesten Tochter von Katia und Thomas Mann, werden biografische Dokumente, Briefe, Manuskripte, Fotografien sowie Filmaufnahmen und Originaltöne ausgestellt, die Erika Mann aus einer spannenden Perspektive zeigen – eine bis an ihr Lebensende kämpferische Frau.
Nun hat Anna Heger für die Monacensia einen grafischen Rundgang durch die Ausstellung geschaffen, den das Literaturportal Bayernvorstellt. Wichtige Ereignisse im Leben von Erika Mann werden mit Bildern und Zitaten dokumentiert.

Thomas Mann Lectures der ETH Zürich
Seit 2017 wird jährlich eine international renommierte Persönlichkeit der Literaturwissenschaft an die ETH Zürich eingeladen. Die Vortragsreihe der Thomas Mann Lectures zielt auf grundlegende und aktuelle Fragestellungen, die vom Werk Thomas Manns ausgehen, und richtet sich sowohl an die interessierte Öffentlichkeit als auch an ein wissenschaftliches Publikum.
Online abrufbar sind die Vorträge
2019: "Sich ins Bild rücken und es beim Wort nehmen. Thomas Mann und die visuelle Medialität", Prof. Rüdiger Görner, Queen Mary University of Londom
2018: "Thomas Mann im Lichte unserer Erfahrung. Zum amerikanischen Exil", Prof. Stanley Corngold, Princeton University
2017: "Literatur und Freiheit", Prof. Russell A. Berman, Standford University

Die Brüder Mann und die Revolution 1918
Vorträge der gemeinsamen Tagung der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft und der Heinrich Mann-Gesellschaft vom 21. bis 23. September 2018 in Lübeck mit Prof. Alexander Gallus, Prof. Helmut Koopmann, Prof. Ariane Martin, Ira Klinkenbusch, Prof. Andreas Solbach, PD Dr. Urte Stobbe.

Website des S. Fischer Verlags
Eine umfangreiche Sammlung mit Material zu Thomas Mann bietet diese Website des S.Fischer Verlags.
Zum Lesen lädt beispielsweise die Rubrik Wissenschaft und Literaturkritik ein, zum Hören die Rubrik Hörproben und Tondokumente.

Audio-Dateien im Archiv des NDR
Thomas Mann liest "Tonio Kröger"
Thomas Manns Erzählung "Tonio Kröger" wurde ein Jahr vor seinem Tod 1954 in Kilchberg am Zürichsee aufgenommen. (04:48 min)
Gerd Westphal liest "Der Zauberberg"
Die Lesung des "Zauberbergs" von Thomas Mann entstand im Oktober 1983 im Studio 3 des NDR Funkhauses in Hannover. (04:57 min)
Thomas Mann wird Ehrenbürger von Lübeck
Ansprache des Bürgermeister Otto Karl Hermann Passarge am 12. Mai 1955

Frei zugängliche Archivdatenbanken
Thomas-Mann-Archiv Online:
Archivdatenbank des Thomas-Mann-Archivs Zürich mit Metadaten zu Handschriften und Presseartikeln zu Thomas Mann.
E-Pics Thomas-Mann-Archiv:
Bilddatenbank des Thomas-Mann-Archivs Zürich mit rund 2000 rechtefreien Fotografien zu Thomas Mann.
monacensia digital:
Die Nachlässe von Klaus, Erika und Monika Mann sind über das digitale Portal der Monacensia in München weltweit zugänglich.

 

 

 

Seitenanfang