Thomas Mann

"Das putzt ganz ungemein."

Digitaler Zutritt ins Buddenbrookhaus

Einen originellen und höchst empfehlenswerten Blick hinter die Kulissen bietet jetzt das Buddenbrookhaus. Das Museum ist seit Ende Dezember 2019 für den Umbau geschlossen, Ende März 2020 hätte die Interims-Ausstellung "Buddenbrooks im Behnhaus" eröffnet werden sollen.
Stattdessen zeigt das Haus nun auf seiner Website - wie alle Lübecker Museen als Reaktion auf die Corona-Pandemie - eine übersichtlich aufbereitete Sammlung von digitalen Angeboten.

Dazu gehören ein Video, in dem Dr. Birte Lipinski, Leiterin des Buddenbrookhauses, Christian Buddenbrook im Interimsquartier Behnhaus Drägerhaus empfängt und seine Fragen zum Umzug und zum Umbau des Hauses an der Mengstraße 4 beantwortet.
Passend dazu die Buddenbrooks Homestory: Tony Buddenbrook stellt sich vor und nimmt die Zuschauer:innen in einer Homestory mit durch ihr Interimsquartier im Museum Behnhaus. Dabei erzählt sie von den Manns und den Buddenbrooks und vom bürgerlichen Leben im 19. Jahrhundert.

Ebenfalls im Angebot: Der Stammbaum der Familie Mann zum Download sowie Hinweise auf die Buddenbrooks-App oder das Storytelling-Projekt "Alle Wege führen nach Rom". 

Hier geht es zum neuen digitalen Angebot des Buddenbrookhauses.

Seitenanfang