Thomas Mann

"Das putzt ganz ungemein."

Thomas Manns Goethe-Bände zurück in Pacific Palisades

Gemeinsam mit Thomas Mann überquerte die Sophienausgabe den Atlantik und folgte ihm bis nach Los Angeles. 1952 verließen die Prachtbände Pacific Palisades und kehren nun wieder zurück ins Thomas Mann House.

Thomas Mann Fellow Stefan Keppler-Tasaki nahm sich der Bände und ihrer Geschichte an:
„Unter dem 10. Februar heißt es: ‚Die Aufstellung der Bücher, einschließlich des großen Goethe, im Studio beendet.‘ Diese Buchausstattung trug offensichtlich dazu bei, das Haus zum Heim zu machen. [...] Goethe befand sich mit im Frachtgut, als der Nobelpreisträger im Februar 1938 die Exilformel prägte: ‚Where I am, there is Germany. I carry my German culture in me.‘ [...] Insgesamt erwecken diese Lesespuren den Eindruck, dass Thomas Mann hier, zunächst zwischen 1937 und 1939, Lektüren wiederholte und ergänzte, die er überwiegend bereits in der Propyläen- und in der Tempel-Klassiker-Ausgabe von Goethes Werken vorgenommen hatte.“

Lesen Sie den kompletten Artikel von Stefan Keppler-Tasaki hier: https://medium.com/vatmh/goethes-homecoming-e2ff0b3a0d16

Lesen Sie den Artikel von Michael Kleeberg in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hier: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/themen/thomas-manns-goethe-baende-kehren-in-sein-haus-in-pacific-palisades-zurueck-16478410.html

 

 

Seitenanfang