Thomas Mann

"Das putzt ganz ungemein."

Startschuss in Hannover: Veranstaltung zur „Joseph“-Edition

Für Interessierte im Großraum Hannover wird die Deutsche Thomas Mann-Gesellschaft künftig mehrmals im Jahr in Kooperation mit dem Literaturhaus Hannover vielfältige Veranstaltungen zu Thomas Mann anbieten.

Bei der Auftaktveranstaltung „Thomas Manns Joseph und seine Brüder – die neue textkritische Ausgabe“ am Mittwoch, 2. Oktober 2019, um 19.30 Uhr stellen die drei Herausgeber der kommentierten Ausgabe, Prof. Dr. Jan Assmann, Prof. Dr. Dieter Borchmeyer und Stephan Stachorski, ihr Unterfangen vor. Nach langjähriger Arbeit war die im Rahmen der „Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe“ erstmals textkritisch edierte Version 2018 bei S. Fischer erschienen.
Thomas Manns vierbändiger Joseph-Roman gilt als ein Gipfelwerk des 20. Jahrhunderts. Zwischen 1933 und 1943 erschienen, stand diese große biblische Erzählung von Anfang an konträr zur Nazi-Ideologie und gilt heute als großes Monument des Exils. Der Kommentar dokumentiert das umfangreich überlieferte Archivmaterial – Manuskripte, Notizen, Materialien – und erschließt die ganze Vielfalt kulturgeschichtlicher Quellen, die dem Autor als Grundlage und Anregung diente.

Moderiert wird der Abend vom Präsidenten der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft, Prof. Dr. Hans Wißkirchen.

Die Gesellschaft möchte mit der Veranstaltungsserie die Bildung eines Thomas Mann-Freundeskreises in Hannover anstoßen.
Als erster Ansprechpartner vor Ort steht unser langjähriges Mitglied Peter Meuer zur Verfügung. Für organisatorische Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Geschäftsführerin Daniela Martin (E-Mail: daniela.martin@thomas-mann-gesellschaft.de, Telefon: 0451-58086-13).

Mit dem Literaturhaus Hannover konnte die Gesellschaft eine renommierte Literatureinrichtung im Herzen der Stadt als Kooperationspartnerin gewinnen. Schwerpunkt des Hauses ist die deutsch- und fremdsprachige Gegenwartsliteratur. Mit dem Standort im Künstlerhaus Hannover bietet es einen anregenden Ort für das Kennenlernen von Literatur, ein welt- und themenoffenes Kulturforum.

Karten: 12 Euro/6 Euro ermäßigt (für Studierende und DTMG-Mitglieder)
Ort: Literaturhaus Hannover, Sophienstr. 2, 20159 Hannover (Lageplan Literaturhaus Hannover)

Seitenanfang