Thomas Mann

"Das putzt ganz ungemein."

"Felix Krull"-Wochenende am Starnberger See

Ein ganzes Wochenende lang (19. bis 21. März 2021) könnten Interessierte im Haus Buchenried am Starnberger See in die Welt des Felix Krull eintauchen.
"Alle Welt erliegt dem Charme Felix Krulls" heißt es im Ankündigungstext der Münchner Volkshochschule für das Programm, das Dr. Holger Pils, Vorstandsmitglied der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft, leitet.
Unter der Regie von Detlef Buck und nach einem Drehbuch von Daniel Kehlmann wird Thomas Manns Erfolgsroman "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" zum dritten Mal verfilmt. Zum geplanten Kinostart 2021 beschäftigt sich das Seminar mit diesem letzten Roman Thomas Manns, den er bereits vor dem Ersten Weltkrieg begonnen hatte und der viele seiner Lebensthemen versammelt. Mehr noch: Die humorvolle Geschichte vom Hochstapler und Lebenskünstler ist ein geheimes Selbstporträt des Autors. Und der Schwindler und Abenteurer Felix Krull, der eine Welt betrügt, die betrogen werden will, ist eine bleibend aktuelle Figur.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Münchner Volkshochschule.

Seitenanfang