"Führen ein Lotterleben und erheben auch noch Anspruch auf Mitleid."

Tagungsbericht "Thomas Mann und die politische Neuordnung Deutschlands nach 1945"

Zur erfolgreich verlaufenen Tagung "Thomas Mann und die politische Neuordnung Deutschlands nach 1945" des Jungen Forums Thomas Mann in Kooperation mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach (DLA) liegt jetzt ein umfassender Tagungsbericht vor.

Anlass für die zweitägige Konferenz (21.-22.02.2019) war die Ausstellung „Thomas Mann in Amerika“ im Literaturmuseum der Moderne in Marbach. Ausgangspunkt war die komplexe Phase der Nachkriegszeit in intellektuellengeschichtlicher Hinsicht. Als einleitende Fragestellungen wurden die ästhetischen und argumentativen Linien im Werk Thomas Manns, die Rolle der Exilerfahrung sowie die Relevanz des Autors für die politische Neuordnung Deutschlands nach 1945 genannt. Die Tagung befasste sich zudem mit den Netzwerken Thomas und Heinrich Manns und den Positionen anderer Intellektueller.

Seitenanfang