"Wenn nur der Katzenjammer nicht wäre ..."

Veranstaltungen

Thomas-Mann-Kreis Berlin

Wir laden Sie herzlich zur Feier des zehnjährigen Bestehens unseres Thomas-Mann-Kreis-Berlin ein, die am Samstag, dem 22. Oktober 2022, mit Beginn um 16 Uhr in der Buchhandlung  "Der Zauberberg" stattfindet. Aus diesem Anlass haben wir Prof. Dr. Hans Wißkirchen, den Präsidenten der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft, der bereits die Gründung unseres Kreises begleitet und
unterstützt hat, zu einem Vortrag eingeladen. In Anlehnung an seinen Eröffnungsvortrag vor zehn Jahren wird er sprechen über "Thomas Mann und immer noch kein Ende. Sieben Gründe für die weiterhin ungebrochene Aktualität eines Klassikers".
Um Anmeldung unter thomasmannberlin@yahoo.de wird gebeten.

Ortsverein BonnKöln

Samstag, 15. Oktober 2022, 18 Uhr
"Thomas Mann in Georgien"
Auch in diesem Land, das sich 1991 auf den schwierigen, aber letztlich erfolgreichen Weg in die Unabhängigkeit und zu einer freiheitlichen Demokratie gemacht hat, ist man in Sorge vor einem russischen Zugriff. Weit im Osten gelegen, hat man in diesem Land großes Interesse, an der westeuropäischen Kultur teilzuhaben. An den Universitäten gibt es starke germanistische Fakultäten. An diesem Abend wird Natia Choladze von der staatlichen Universität Kutaissi zu uns sprechen unter der Überschrift "Die sinfonische Architektonik von Thomas Manns Der Zauberberg". Der Vortrag wird gerahmt von Musik aus Georgien, dargeboten von Rezo Tschchikwischwili, einem georgischen Schauspieler, der seit Jahrzehnten in Essen lebt und ein langjähriges Ensemblemitglied des Essener Grillo-Theaters ist.
Die Veranstaltung wird auch im Livestream übertragen.
Weitere Informationen
Ort: Woelfl-Haus, Meßdorfer Str. 177, 53123 Bonn

Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg

Am Dienstag, 27. September 2022, ab 19 Uhr diskutieren wir bei einem Literatur-Workshop über Theodor Storms Erzählung Carsten Curator. Dieser Text schildert in ähnlicher Weise wie Buddenbrooks den "Verfall einer Familie“ und dürfte Thomas Mann bei der Arbeit an seinem Roman beeinflusst haben. Iris Hohnsbehn wird zu Beginn eine kurze Einführung geben. 
Text: online unter www.zeno.org/Literatur/M/Storm,+Theodor/Erzählungen/Carsten+Curator
Ort: Finnische Seemanskirche (Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg (S-/U-Bahn Landungsbrücken). Wir freuen uns über Anmeldungen unter oliver.d.fischer@gmx.de.
Alle, die mögen, sind herzlich eingeladen, den Abend gemeinsam in einem der Restaurants im Portugiesenviertel ausklingen zu lassen. 

Am Dienstag, 18. Oktober 2022, ab 19 Uhr hören wir einen Vortrag von Dr. Konstantin Ulmer über Thomas Mann im Aufbau Verlag und in der DDR. Herr Ulmer hat ein Buch über die Geschichte des Aufbau-Verlages verfasst („Man muss sein Herz an etwas hängen, das es verlohnt“) und ist Mitarbeiter in der Öffentlichkeitsarbeit der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg.
Eintritt: 7 Euro; für Mitglieder der Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg frei. 
Ort: Vortragssaal der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg

Mit einem ganz besonderen kulturgeschichtlichen Dokument beschäftigt sich unser Vortragsabend am 9. November 2022, 19 Uhr: Dr. Gerhard F. Strasser, Professor emeritus der Penn State University und Mitglied unserer Gesellschaft, wird uns das Geburtstagsalbum von Alma Mahler-Werfel vorstellen. Für dieses Album haben zahlreiche Künstlerinnen und Künstler Beiträge verfasst, u.a. Thomas Mann, Benjamin Britten, Walter Gropius und Lotte Lehmann. Einige Gratulanten haben auch musikalische Glückwünsche verfasst; daher wird der Abend von einem Pianisten begleitet, der die Stücke vorspielt oder darüber improvisiert. 
Eintritt: 7 Euro; für Mitglieder der Thomas Mann-Gesellschaft frei
Ort: Lichtwarksaal, Neanderstr. 22, 20459 Hamburg

Am Mittwoch, 30. November 2022, um 19 Uhr findet unsere seit langem geplante Lesung mit der Schauspielerin Barbara Schnitzler statt. Frau Schnitzler, die viele Jahre Ensemblemitglied des Deutschen Theaters Berlin war und an zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen mitgewirkt hat, wird uns eine eigene Fassung von Thomas Manns Novelle "Die vertauschten Köpfe" vortragen.   
Eintritt: 10 Euro; für Mitglieder der Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg frei 
Ort: Warburg-Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg  

Seitenanfang