"Ich bin sehr scharf im Kopf heute."

Lübecker Thomas Mann-Tage 2022

Die Deutsche Thomas Mann-Gesellschaft lädt vom 16. bis 18. September 2022 zu den Lübecker Thomas Mann-Tagen 2022 mit dem Titel "Demokratie - ,eine innere Tatsache'?" nach Lübeck ein.
Den Auftakt bildet die Verleihung des Thomas Mann-Preises 2022 an den Schriftsteller Jonathan Franzen. Die anschließende Tagung nimmt die Entwicklung des Demokratieverständnisses von Thomas Mann in den Blick. Anlass und Ausgangspunkt bildet die Rede „Von deutscher Republik“, mit der sich Thomas Mann 1922 offen zur Weimarer Republik bekannte. Den Bezügen zur Gegenwart widmet sich der dritte Tag der Tagung. Thomas Manns Formulierung aus dem Jahr 1922, Demokratie sei „eine innere Tatsache“ wird die Tagung im Hinblick auf aktuelle gesellschaftliche Fragen beleuchten.
Tagungsorte: Theater Lübeck und Die Gemeinnützige/Restaurant "Meilenstein"

Anmeldung
Bitte melden Sie sich über unser Online-Formular von eveeno an.
Jetzt anmelden »
Bei Fragen zur Anmeldung wenden Sie sich an unsere Geschäftsführerin Daniela Martin, daniela.martin@thomas-mann-gesellschaft.de, Telefon (0451) 5808613.

Abendessen am 17.9.2022
Zu den Lübecker Thomas Mann-Tagen gehört die Gelegenheit, sich im kleinen Kreis mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern abends zum Essen zu verabreden. Über unsere digitale Pinnwand haben Sie die Möglichkeit, eine Gruppe anzubieten oder sich einer Gruppe anzuschließen.
Einige Restaurant-Tipps für Lübeck finden Sie hier.

Tagungsprogramm (als PDF)

Freitag, 16.09.2022 – Ort: Theater Lübeck

16.30 Uhr
Thomas Mann-Preisträger Jonathan Franzen liest aus seinem aktuellen Roman "Crossroads". Moderation: Prof. Dr. Friedhelm Marx (Bamberg)
Veranstalter: Buddenbrookhaus
Karten: nur beim Theater Lübeck, www.theaterluebeck.de, Telefon (0451) 399600

20.00 Uhr
Feierliche Verleihung des Thomas Mann-Preises der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste an Jonathan Franzen durch Jan Lindenau, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, und Prof. Dr. Winfried Nerdinger, Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München.
Laudatio: Dr. Michael Maar (Berlin)
Moderation: Dr. Birte Lipinski (Lübeck)

Samstag, 17.9.2022 – Ort: Die Gemeinnützige/Restaurant „Meilenstein“

(Mit L markierte Programmpunkte werden im kostenpflichtigen Livestream übertragen.)

10.00 Uhr
Begrüßung und Einführung L
Prof. Dr. Hans Wißkirchen (Lübeck), Präsident der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft

10.15 Uhr
Thomas Mann kontrovers – 100 Jahre Republikrede L
Der zeitgenössischen Rezeption gilt Thomas Manns Republik-Rede von 1922 als Bekenntnis zur noch jungen deutschen Republik und damit als Zäsur in Thomas Manns politischem Denken, als Zeichen eines demokratischen Sinneswandels. Diese Einschätzung wollen die Vorträge aus heutiger Sicht überprüfen. An die Vorträge schließt sich eine Diskussion an.
„Es lebe die deutsche Republik“? Thomas Mann und die Zeitenwende der Weimarer Demokratie
Dr. Caren Heuer (Lübeck)
„Royalisten anderer Art“. Zu den Kontinuitäten in Thomas Manns Denken über die Demokratie
Dr. Tim Lörke (Berlin)
Moderation: Oliver Fischer (Hamburg)

11.45 Uhr Kaffeepause

12.30 Uhr
Thomas Mann auf anderen Wegen: Workshops, Führungen, Präsentation
Alle Angebote finden parallel statt. Begrenzte Platzzahl, eine Anmeldung vorab ist erforderlich.

Lektüre-Workshops
Moderierte Diskussion für interessierte Leserinnen und Leser, jeweils max. 20 Personen, 90 Minuten. Die Texte werden vorab zur Verfügung gestellt.
- "Von deutscher Republik" (1922) mit Dr. Barbara Eschenburg/Claudio Steiger (Lübeck)
- "Deutsche Ansprache. Ein Appell an die Vernunft" (1930) mit Oliver Fischer (Hamburg)
- "Rede vor Arbeitern in Wien" (1932) mit Dr. Regine Zeller (Mannheim)

Führungen
- Sonderausstellung „Der Untertan. Über Autorität und Gehorsam“, Kuratorinnen-Führung mit Imke Jelen (Lübeck); Ort und Treffpunkt: Museum St. Annen, Museumskasse, 60 Minuten
- Interims-Ausstellung „Buddenbrooks im Behnhaus“; Ort und Treffpunkt: Museum Behnhaus Drägerhaus, 60 Minuten
- Literarischer Stadtspaziergang. Stadtführung durch das Lübeck Heinrich und Thomas Manns; Treffpunkt: Infocenter/Museumsshop am Markt, 90 Minuten

Präsentation
Bauprojekt Buddenbrookhaus – Neues zu Architektur und Ausstellung, Dr. Birte Lipinski (Lübeck), 60 Minuten

14.00 Uhr Mittagspause

14.30 Uhr
Mitgliederversammlung Junges Forum Thomas Mann

15.30 Uhr
Mitgliederversammlung Deutsche Thomas Mann-Gesellschaft

19.00 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag „Kulturstaat und Bürgergesellschaft“ L
Prof. Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung
Einführung: Prof. Dr. Friedhelm Marx (Bamberg)

Sonntag, 18.9.2022 - Die Gemeinnützige/Restaurant „Meilenstein“

10.00 Uhr Einführung L
Prof. Dr. Elisabeth Galvan (Neapel)

10.10 Uhr
„Democracy will win“ L
Angelehnt an das Zitat von Thomas Mann aus dem Jahr 1938 analysiert Frido Mann  die Hintergünde des nach fast 80 Jahren Frieden ausgebrochenen Krieges in Europa und die Krisensymptome der dortigen demokratischen und autokratischen Systeme sowie die neueren Entwicklungen in den USA.
Prof. Dr. Frido Mann (München) 

10.45 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr
Demokratie – „eine innere Tatsache“? L
Was Thomas Mann 1922 in seiner Republikrede behauptet, steht längst erneut zur Debatte. Namhafte Expertinnen und Experten aus Politikwissenschaft, Philosophie und Geschichtswissenschaft diskutieren über die streitbare Begründung der Demokratie in unserer Gegenwart. Mit Prof. Dr. Alexander Gallus (Chemnitz), Prof. Dr. Gudrun Hentges (Köln), Prof. Dr. Frido Mann (München), Prof. Dr. Christoph Möllers (Berlin), Moderation: Stephan Lohr (Hannover).

12.30 Uhr Verabschiedung L
Prof. Dr. Hans Wißkirchen (Lübeck), Präsident der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft

Gefördert von

 

Karten
Mitglieder: Gesamt: 38 €, Tageskarte SA oder SO: 20 €, Livestream: 15 €
Nichtmitglieder: Gesamt: 55 €, Tageskarte SA oder SO: 30 €, Livestream: 20 €
Studierende bezahlen den halben Preis.

Hinweis für Lehrkräfte
Die Veranstaltung wird vom IQSH als Fortbildung anerkannt.

Unterkunft
Sie finden Unterkünfte beispielsweise über die Website des Lübeck Travemünde Marketing.

Seitenanfang