Thomas Mann 1926

"Ich bin sehr scharf im Kopf heute."

Aktuelles

Die Gesellschaft
Die Gesellschaft
Die Gesellschaft
Die Gesellschaft
Die Gesellschaft
Die Gesellschaft

 

Vorschau-Videos für die Herbsttagung 2021

Prof. Dr. Thomas Pekar: Arbeit am politischen Mythos
Die Politisierung des Mythos in den Joseph-Romanen liegt dem gesamten Romanprojekt zugrunde, so wie es von Thomas Mann in den 1920er Jahren in direkter Gegenstellung zu einem faschistischen Mythoskonzept konzipiert wurde. Der Vortrag untersucht diese Arbeit am politischen Mythos unter der doppelten Perspektive von Kontinuität und Neuanfang.

Hier finden Sie Lesetipps und weitere Vorschau-Videos von Prof. Dr. Hans Wißkirchen, Barbara Eschenburg, Prof. Dr. Elisabeth Galvan, Prof. Dr. Tobias Boes und Prof. Dr. Julia Schöll für die Herbsttagung 2021 „Das Exil als geistige Lebensform. Thomas Mann 1933-1955“ in Kooperation mit dem Deutschen Exil-Archiv 1933-1945 und dem Freien Deutschen Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum vom 24. bis 26. September 2021 in Frankfurt.

 

Publikationen

Junges Forum Thomas Mann

Seitenanfang